Übersicht:  Bildungseinrichtungen » Kindergarten

Mrz 01

explorhino begeistert und weckt so das Interesse für Naturwissenschaften und Technik (Bild: Carl Zeiss)

Carl Zeiss fördert Begeisterung für Wissenschaft und Technik bei Kindern und Jugendlichen

OBERKOCHEN, 21.02.2013.
Mit 50.000 Euro unterstützt Carl Zeiss die Initiative „explorhino – Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen“. Dr. Michael Kaschke, der Vorstandsvorsitzende von Carl Zeiss und Vorsitzender des Hochschulrats der Hochschule Aalen, kommentierte die Spende: „Eine Herausforderung der Zukunft ist der zunehmende Fachkräftemangel. Um diesem Trend entgegenzuwirken, wollen wir als forschungsintensiver Hightech-Konzern, einen Beitrag leisten. Mit unserem Bildungsengagement ZEISS Explore will die Carl Zeiss Gruppe die Begeisterung und Technik für Wissenschaft – insbesondere in den sogenannten MINT-Fächern – bei Kindern, Jugendlichen und angehenden Studierenden wecken und fördern. Genau das ist auch das Anliegen der Initiative explorhino, die wir daher gerne unterstützen.“

Weiterlesen »

Dez 04

Lichtexperimente mit Vorschülern in der KITA “Fuchs und Elster” Jena

Am 14.11.2012 waren die Mitarbeiter von OptoNet mal wieder mit ihrem geheimnisvollen KITA-Koffer unterwegs und haben mit den Vorschülern der Kindertagesstätte “Fuchs und Elster” in Jena Wasserlupen und Kaleidoskope gebaut. Dabei waren sieerstaunt über die schlauen Antworten und Ideen der “kleinen Leuchten” und hatten großen Spaß beim gemeinsamen Experimentieren.

Dez 01

Der kleine Optikus auf der Suche nach dem Licht  Artikel lesen »

Nov 21

Die Ausstellung zeigt wie das Licht elektrisch wurde und welche Lösungen für die Zukunft bereit stehen. (Quelle: Museum für Energiegeschichte(n) EON / Avacon AG)

Wenn am 9. November Ralph Caspers, der Star der “Sendung mit der Maus” und von “Wissen macht Ah”, den dritten November der Wissenschaft im Neuen Rathaus von Hannover eröffnet, präsentieren 70 Einrichtungen aus Hochschule, Wissenschaft und Kultur ein abwechslungsreiches Programm für junge und alte Wissenschaftsfans. Auch dieses Jahr gibt es wieder interessante Angebote aus den Bereichen Optik und Photonik. “Wir zeigen, dass Wissenschaft und Wissensvernetzung keine staubtrockene oder bewegungslose Angelegenheit sind”, erklärt Theda Minthe, Projektkoordinatorin und Leiterin des Sachgebiets “Wissenschaftsstadt Hannover” im Büro des Oberbürgermeisters.  Ein Drittel der Angebote richtet sich an Kinder.

Die Sonderausstellung „Licht an!“ im Museum für Energiegeschichte(n) skizziert die Entwicklung der künstlichen Beleuchtung in den vergangenen 300 Jahren und zeigt, wie das Licht elektrisch wurde: Die über 100 Originalexponate reichen vom antiken Öllämpchen bis zur modernen Straßenlaterne mit LED, vom Steinschlossfeuerzeug bis zum Lichtschalter aus Porzellan. Sie werden durch Bilder, Texte und Lichtinstallationen ergänzt. Die Ausstellung erzählt Geschichten von Menschen, die neue physikalische Erkenntnisse in neue Lampenformen umsetzten, die zum Beispiel im 19. Jahrhundert elektrische Bogenlampen bauten, die hell wie Sonnen leuchteten.

Weiterlesen »

Nov 21

Laser Cutter beim Workshop The Ultimate Machine Box”, (Quelle: FabLab Bremen)

Am 19. Juni 2012 fand der Workshop “The Ultimate Machine Box ” in der Bremer Architekten- und Ingenieurskammer statt.

Mit dabei waren 12 Schüler/Innen, die die Möglichkeit hatten, eine so genannte “Ultimate Machine” zu bauen. Der Workshop startete nach einer kurzen Einleitungs- und Kennenlernphase mit einer knappen Einführung in die Geschichte und Hintergründe der “Ultimate Machine”. Darauf folgte ein praktischer Teil, bei dem die Kinder die Einzelteile des Gehäuses und des Innenlebens ihrer eigenen Boxen Schritt für Schritt, unter anderem mit einem Lasercutter, herstellten und anschließend zusammenbauen konnten.

Kreativ wurde es dann zum Abschluss des Workshops – mittels Farbe oder einer persönlichen Laser-Gravur gestalteten die Schüler/Innen ihre Boxen ganz individuell und lernten so, wie vielseitig das Medium Licht in der Produktion eingesetzt werden kann.

Weiterlesen »

Nov 19

Im Mikroskopierzimmer und im Sch(l)aumeier-Laden erhalten die Kinder die Möglichkeit, einen Blick in die Welt des Mikrokosmos zu werfen. Neben der Vermittlung von Fähigkeiten für das Präparieren von eigenen Objekten gibt es auch ein großes Angebot vorhandener Präparate. Weiterlesen »

Nov 16

Den Kindern soll auf kindgerechte Weise vermittelt werden, wie unser Gesichtssinn funktioniert. Dazu gibt es einfache Experimente, die verdeutlichen, was wir zum Sehen brauchen (Licht), dass weißes Licht in Farben zerlegt werden kann, aber auch die Funktion einer bikonvexen Linse  soll vermittelt werden. Dabei wird auch auf den Auge-Gehirn-Komplex eingegangen (die Bikonvexlinse erzeugt ein auf dem Kopf stehendes Bild, das das Gehirn wieder „auf die Beine“ stellt. In einem weiteren Experiment lernen die Kinder, wie aus einer Kugelvase, einer Kerze und einem Marmeladenglasdeckel eine „Schusterkugel“ wird. Weiterlesen »

Okt 26

Kindergartenkinder beim Experimentieren, Quelle: Hochschule Regenburg

Kinder als Forscher und Erfinder. Die Hochschule Regensburg bietet für Kindergärten eine Technikkiste (TeKi) mit technisch-naturwissenschaftlichen Experimenten. Hierfür wurde ein neues Optikexperiment entwickelt und hinzugefügt. Dabei können die Kinder nun bald einen Versuch zur Beugung von Licht bestaunen, bei welchem ein Prisma das Licht in seine Spektralteile zerlegt – aus weißem Licht wird ein bunter Regenbogen.

Die Technikkiste enthält 27 Experimente zu verschiedenen technischen und naturwissenschaftlichen Themen. In der TeKi befinden sich drei große und 6 kleine Klarsicht-Boxen, in denen die Materialien für die jeweiligen Experimente untergebracht sind.

Weiterlesen »

Okt 12

Lichtexperimente zum Maustag in Ilmenau (Bild: TU Ilmenau, Chris Gorke)

Der Tag der Deutschen Einheit war in diesem Jahr ganz in Kindeshand – zumindest für die, die am 3. Oktober beim „Türöffner-Tag“ an der Technischen Universität Ilmenau mitmachten. Die Sendung mit der Maus hatte bundesweit zur Aktion „Türen auf!“ aufgerufen und über 300 Forschungslabore, Unternehmen, Vereine, Werkstätten und andere Einrichtungen in ganz Deutschland machen mit und öffneten am Tag der Deutschen Einheit Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben. Auch die TU Ilmenau ließ Blicke in Labore zu, in denen es Spannendes zu entdecken gab. Weiterlesen »

Sep 09

Die Fachhochschule Lübeck bietet im Herbst 2012 neue Experimentier-Veranstaltungen im Bereich Naturwissenschaften an. Die Mädchen und Jungen von Kindertagesstätten haben die Möglichkeiten Naturwissenschaften spielerisch zu verstehen. Hier geht es nicht um hoch wissenschaftliche Fragestellungen, hier geht es einfach darum das Interesse für die Naturwissenschaften zu wecken und die Kinder neugierig zu machen.

Ein sehr begehrtes Thema ist: Wie viele Farben hat die Welt? … unter diesem Motto werden zusammen die Antworten auf diese und viele weitere Fragen gesucht. Weiterlesen »