Übersicht:  Projektarten » Schülervorlesungen/Workshop

Dez 04

Herr Christoph Deininger bei der Begrüßung der Schülerinnen und Schüler in der Kursstufe Physik, 11. Klasse

Was sich alles hinter den modernen Ingenieurberufen verbirgt, erfuhren die Schülern des Gymnasiums am BZN, Reutlingen vergangene Woche.

Herr Christoph Deiniger, Inhaber der Firma Deiniger Laser, gab eine kurze Einführung über die Anwendung von Optik in den modernen Ingenieurberufen mit dem Schwerpunkt Lasermaterialbearbeitung.

Die Veranstaltung fand in einem Physik-Kurs mit 20 Schülern der Kursstufe des Gymnasiums am BZN, Reutlingen statt, und hatte zum Ziel, anhand von Beispielen aus der Fertigungstechnik mit Lasern die möglichen Weiterentwicklungsschritte und Ausbildungsmöglichkeiten in der Optikbranche vorzustellen und allgemein Interesse für MINT-Berufe zu wecken. Weiterlesen »

Dez 01

Im Rahmen des zdi-Schülerlabors der Universität Siegen werden vom Fachgebiet verschiedene Projekte betreut.

Schüler der Klassen 1-7 können in einem 3 stündigen Workshop sich unter Anleitung ein eigenes Fernrohr bauen. Im Anschluss wird eine Sternwarte besucht, wo sie das dort installierte Fernrohr ausprobieren können.

Für Schüler der gymnasialen Oberstufe werden Facharbeiten angeboten, die einen experimentellen Teil besitzen, der im zdi-Labor durchgeführt werden kann. Hierbei handelt es sich um die Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit nach Michelson-Foucault oder Römer.

 

Weitere Informationen unter: http://www.physik.uni-siegen.de/didaktik/zdi/index.html

Dez 01

Mit der Initiative „Hochschule für Juniors“ der Hochschule Hamm-Lippstadt sollen Schüler an Naturwissenschaften und Technik herangeführt werden.  Artikel lesen »

Dez 01

Der Girl’s Day der Hochschule Niederrhein richtet sich an Schülerinnen ab der 9. Klasse. Am Anfang wird eine Einführung und Vorstellung der Studiengänge des Fachbereiches „Elektrotechnik und Informatik“ der Hochschule Niederrhein gegeben. Im Anschluss werden verschiedene Experimente durchgeführt. Im Jahr 2012 führten die Schülerinnen selbstständig eine optische Spektralanalyse von Energiesparlampen und Leuchtdioden durch. Parallel hierzu untersuchte eine andere Gruppe die Ausbreitung von elektromagnetischen Wellen und Antennentechnik. Der Tag endet mit einer Besichtigung des Institutes für Mustererkennung (iPattern).

Weitere Informationen unter: http://www.hs-niederrhein.de/gleichstellungfamilienservice/girls-day/

Dez 01

Das Probestudium PHYSIK besteht aus einer Reihe von theoretischen und experimentellen Vorlesungen zum Thema „Schwingungen und Wellen“ mit begleitenden Übungen und einem Praktikum für Schüler und Schülerinnen ab der Qualifikationsphase.  Artikel lesen »

Dez 01

Im Rahmen des Tags der offenen Tür der Technischen Universität Dortmund im Herbst 2012 hatten angehende Studenten die Möglichkeit in verschiedene Labors der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik hineinschauen.  Artikel lesen »

Dez 01

Das teutolab-physik richtet sich an Schüler der 4. bis 6. Klasse und bietet verschiedene Workshops für den Unterricht an.  Artikel lesen »

Dez 01

Vom 2. bis 5. April 2012 fand die diesjährige Frühlings-Uni der Universität Paderborn statt. Die 20 Teilnehmerinnen im Alter von 12 bis 18 haben an mindestens 2 mehrstündigen Workshops aus den Bereichen Physik oder Informatik, Chemie oder Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik oder Elektrotechnik und Mathematik teilgenommen.

 

Von den 11 angebotenen Workshops wiesen 2 Workshops einen direkten Bezug zur Photonik auf:

  • Den menschlichen Puls sichtbar machen (10.-13. Klasse):
    Die Transmission von Adern und Venen ändern sich durch die Blutzirkulation. Die Schülerinnen bastelten einen optischen Sensor (LED und Phototransistor) mit nachgeschalteter Auswerteelektronik. Die Messsignale werden auf einem Oszilloskop entsprechend dargestellt.
  • Bau einer Flüssigkristallzelle (10-13. Klasse):
    Im Rahmen des Workshops konnten die Teilnehmerinnen nach einer kurzen Einführung selbst eine Flüssigkristallzelle fertigen.

 

Weitere Informationen unter: http://groups.uni-paderborn.de/women/veranstaltungen/fruehlingsuni/

 

Dez 01

Der jährliche Infotag für Schülerinnen und Schüler der Universität Paderborn gibt Schülern der Oberstufe die Möglichkeit einen ersten Einblick in das Studium.  Artikel lesen »

Nov 21

Experimente mit Licht (Quelle: uniKIK)

Tobias hält seine Brille in zwei parallele Lichtstrahlen. Hinter der Brille laufen die Strahlen aufeinander zu und kreuzen sich. Die Brille wirkt wie eine Sammellinse. „Tobias ist weitsichtig“ folgert Klara. Die Klasse der beiden Grundschüler hat gerade das mobile JuniorLab der Leibniz Universität Hannover zu Besuch. In kleinen Gruppen experimentieren die Grundschüler mit Prismen, Spiegeln und Linsen. Sie erforschen Strahlumlenkung, Lichtbrechung und Totalreflektion. „Wie funktioniert Lichtbrechung?“ Die Schüler wollen alles ganz genau verstehen.

Bereits Kinder in der Grundschule interessieren sich für physikalische und naturwissenschaftliche Phänomene – das Leibniz JuniorLab zeigt Acht- bis Zehnjährigen, was dahintersteckt. Mit spannenden Experimenten im Klassenzimmer wird das Interesse der Jungen und Mädchen für Naturwissenschaften und Technik geweckt. Durch eigenes Experimentieren wird das Erlebte greifbarer.

Die Idee für das Leibniz JuniorLab hatte Prof. Dr. Christoph Tegenkamp, Dozent an der Leibniz Universität Hannover. Volkswagen Nutzfahrzeuge spendete den Crafter und die Stiftung NiedersachsenMetall die mobilen Experimentierkästen. Betreut wird das Projekt  von der Abteilung uniKIK der Leibniz-Universität Hannover (Kommunikation, Innovation und Kooperation zwischen Schule und Universität).

Anmeldungen für den Physik-Experimentier-Bus des Leibniz JuniorLab sind im Internet möglich unter www.leibniz-juniorlab.de.

Weiterlesen »