Dez 01

Mit der Initiative „Hochschule für Juniors“ der Hochschule Hamm-Lippstadt sollen Schüler an Naturwissenschaften und Technik herangeführt werden.  Artikel lesen »

Nov 26

Die Mitarbeiter des Jenaer Forschungsinstitutes betreuten im Verlauf des Jahres allein acht Seminarfacharbeiten von Schülern des Spezialschulteils des Carl-Zeiss-Gymnasiums. Die Seminarfacharbeit, die Thüringer Schüler in der 10. Klasse verfassen, soll die Schüler an wissenschaftliches Arbeiten heranführen und beinhaltet daher viele Elemente der Seminararbeit an den Hochschulen.

Welch hohes Niveau die Arbeiten aufweisen können, beweist die in der Abteilung Optische Systeme betreute Abhandlung zum Thema „Phasenschiebeverfahren in der Streifenmesstechnik“.  Hier ein Auszug:

„In der 3D-Streifenmesstechnik wird zur Gewinnung der Oberflächenkoordinaten eines Messkörpers ein Streifenmuster auf den Messkörper projiziert und von einer Kamera aufgenommen. Nach jeder Aufnahme wird das Streifenmuster verschoben und die Kamera nimmt erneut ein Bild auf. Am Ende eines Messvorganges werden die Messwerte der verschiedenen Bilder miteinander verrechnet, um auf die Koordinaten der Körperoberfläche schließen zu können. Dabei gibt es verschiedene Berechnungsformeln, die mit unterschiedlichen Zahlen von Kameraaufnahmen auskommen. Zu beachten ist, dass die Genauigkeit der berechneten Koordinaten u.a. abhängig von der verwendeten Berechnungsformel ist. Die Anzahl der Verschiebungen hat außerdem direkten Einfluss auf den Zeitbedarf einer Messung, da jede Bildaufnahme Zeit beansprucht. Da die Komplexität der Berechnung der Raumkoordinaten nicht linear zur Anzahl der eingehenden Bilder steigt, wurde diese Arbeit mit dem Ziel initiiert, die Auswirkungen der Fehlereinflüsse in Form von hochfrequentem Rauschen bei verschiedenen Berechnungsformeln zu betrachten, um einen qualitativen und quantitativen Vergleich dieser für die weitere Forschung und Entwicklung bereitzustellen.“

Nov 20

Zu einer Zeit, zu der einige der Gäste eigentlich schon im Bett liegen sollten, herrschte am 19. November 2012 in der Talschule Jena reges Gedränge.

Kleine Leute mit Eltern oder Großeltern im Schlepptau, schoben sich in Klassenzimmer und stoppten vor Tischen mit seltsamen Apparaten. Jeder wollte dabei sein, beim „Abend der Wissenschaft” in der Grundschule. Selbst Achtjährige zeigten keinerlei Anzeichen von Schulmüdigkeit, obwohl die Zeiger der Uhr schon lange über 20 Uhr hinaus gerutscht waren. Kein Wunder wenn man von einem Professor abgescannt wurde und flugs das eigenes Gesicht auf dem Computerbildschirm erschien. Weiterlesen »

Nov 08

Im Rahmen des zdi-Schülerlabors der Hochschule Hamm-Lippstadt wurde ein MINT-Labortruck eingerichtet.  Artikel lesen »

Jun 28

Bereits zum 14. Mal findet zum Ende der Sommerferien, vom 27. – 31. August 2012, die Sommerschule für Technik und Informatik für die Klassenstufen 10 bis 12 auf dem Wernigeröder Campus statt. Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Bundesrepublik sind eingeladen, in fünf Tagen einen spannenden Einblick in technische Studiengänge an der Hochschule Harz zu gewinnen und dabei ihr Wissen auf diesen Gebieten zu erweitern. Die Gruppengröße ist auf 40 Teilnehmer begrenzt, Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2012. Weiterlesen »

Jun 14
Wenn Haushaltsmittel plötzlich leuchten… (Bild: Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar)

Wenn Haushaltsmittel plötzlich leuchten… (Bild: Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar)

Naturwissenschaften liegen sowohl den Lehrern als auch den Schülern des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Weimar sehr am Herzen. Deutlich wird dies einerseits an der intensiven einjährigen Planungsphase und andererseits an dem schier unendlich vielfältigem Programm des „Tags der Naturwissenschaften und der Mathematik“ am 14. März 2012.

Das gesamte Schulgelände, vom Schulhof über die Unterrichtsräume bis zur schuleigenen Sternwarte wurde dabei für die Schüler zum Lernort. Weiterlesen »

Jun 12
Spielerisch geometrische Zusammenhänge begreifen; Quelle: Institut für Geodäsie der TU München

Spielerisch geometrische Zusammenhänge begreifen; Quelle: Institut für Geodäsie der TU München

Der Lehrstuhl für Geodäsie entwickelt das technische und didaktische Konzept zum experimentellen Kennenlernen der Steuerung einer Tunnelbohrmaschine mittels Lasertechnik. Das Schüler-Experiment ist exklusiv für das DLR School_Lab am Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum in Oberpfaffenhofen entstanden. Seit dem Schuljahr 2011/2012 experimentieren Schulklassen an diesem Versuchsaufbau mit Laserlicht. Weiterlesen »

Apr 11
Wie sehen Kameras in 3D? Quelle: Artewis GmbH & Co. KG

Wie sehen Kameras in 3D? Quelle: Artewis GmbH & Co. KG

Video “Wie sehen Kameras in 3D?”

Download Video
Wie Kameras in 3D sehen und was an ihm so spannend ist, erklärt Dr. Sascha Skorupka. Weiterlesen »

Mrz 08
Die Physikanten besuchen mit ihrer Wissenschaftsshow das Friedrich-Schiller Gymnasium Weimar (Bild: Physikanten)

Die Physikanten besuchen mit ihrer Wissenschaftsshow das Friedrich-Schiller- Gymnasium Weimar (Bild: Physikanten)

Am 14. März 2012 ist es soweit: Das Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar verwandelt sich in einen Ort, wo alle Schüler einmal auf eine andere Art erfahren, wie spannend Wissenschaft sein kann und wie stark sie unseren Alltag durchdringt. Zu dem Schwerpunktthema „Alles fließt“ können sie sich klassen- und fächerübergreifend in fachspezifische Workshops und Vorträge einwählen. Dabei wird das gesamte Schulgelände, vom Schulhof über die Unterrichtsräume bis zur Sternwarte, zum Lernort.

In intensiver einjähriger Vorbereitung ist es gelungen, namhafte Referenten zu gewinnen, damit dieser Tag für die Kinder und Jugendlichen zu einem unvergessenen Erlebnis wird. Weiterlesen »

Dez 20

Unterstützung für den Zahnarzt von Morgen (A.R.C. Laser GmbH)

Unterstützung für den Zahnarzt von Morgen (A.R.C. Laser GmbH)

Am Samstag, 22. Oktober 2011 präsentieren Partner und Mitglieder des Medical Valley im Innovationszentrum Medizintechnik und Pharma (IZMP) Erlangen Jugendlichen und Erwachsenen neueste Erkenntnisse und Innovationen aus dem Bereich Medizin und Medizintechnik.

Es wird spannend, unter Anleitung ein Endoskop oder einen Chirurgie-Laser einmal selbst zu führen, einen Assistenzroboter zu steuern oder Krebszellen unter dem Mikroskop zu betrachten. Weiterlesen »