Okt 26

Mit diesem selbstgemachten Versuchsaufbau kann man mit dem menschlichen Puls eine LED zum blinken bringen, Quelle: Regensburger Schülerlabor, Universität Regensburg

An der Universität Regensburg konnten Schüler ein herzschlaggesteuertes Blinklicht bauen. Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr die Ferienaktion des Regensburger Schülerlabors in Kooperation mit dem Amt für kommunale Jugendarbeit statt, wobei einzelne Schüler für eine Woche in den Schulferien ihre Projekte an der Uni durchführen können.

Weiterlesen »

Okt 23

Von Montag bis Freitag widmen sich die Professoren an der Technischen Universität Dresden vorrangig ihren Studenten. Doch an den trüben Samstagen im November und Dezember gibt es auch für Schüler der Gymnasien die Möglichkeit, richtige Vorlesungen zu besuchen und Physik hautnah zu erleben. An jeweils fünf Samstagen zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien ist der Physikhörsaal für interessante Diskussionen, Besichtigungen und Experimente reserviert. Im aktuellen „Wintersemester“ wird sich dabei vor allem der Optik gewidmet.

Prof. Christian Schroer wird den Nachwuchsstudenten das Thema „Wie Dinge im Kleinen aussehen: Mikroskopie und Beugung mit Licht und Elektronen“ näherbringen: Woher wissen wir eigentlich, dass Materie aus kleinsten Teilchen, den Atomen, aufgebaut ist? Wie sind die Atome angeordnet und welche Folgen hat das für die Eigenschaften eines Körpers? Diesen Fragen kann man mit Hilfe zweier scheinbar sehr unterschiedlicher Methoden begegnen: Der Mikroskopie, bei der man mit Linsen ein Objekt stark vergrößert abbildet, und der Beugung, bei der ein Objekt von einer Seite her beleuchtet und die Verteilung der gestreuten Strahlung registriert wird. Beide Verfahren werden wir genauer betrachten und deren physikalische Grundlagen in Experimenten untersuchen. Am Ende werden die Schüler verstehen, warum Elektronenmikroskope schärfere Bilder liefern als Lichtmikroskope und warum man Röntgenstrahlung braucht, um mit Hilfe der Beugung atomare Strukturen zu vermessen. Weiterlesen »

Jun 14
Wenn Haushaltsmittel plötzlich leuchten… (Bild: Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar)

Wenn Haushaltsmittel plötzlich leuchten… (Bild: Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar)

Naturwissenschaften liegen sowohl den Lehrern als auch den Schülern des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Weimar sehr am Herzen. Deutlich wird dies einerseits an der intensiven einjährigen Planungsphase und andererseits an dem schier unendlich vielfältigem Programm des „Tags der Naturwissenschaften und der Mathematik“ am 14. März 2012.

Das gesamte Schulgelände, vom Schulhof über die Unterrichtsräume bis zur schuleigenen Sternwarte wurde dabei für die Schüler zum Lernort. Weiterlesen »

Jun 12

Wärmebildaufnahme der Schulklasse des KKG (Quelle:  InfraServ Gendorf Technik GmbH)

Wärmebildaufnahme der Schulklasse des KKG (Quelle: InfraServ Gendorf Technik GmbH)

Ausgerüstet mit einer Wärmebildkamera kam Herr Meßner von der InfraServ Gendorf Technik GmbH Burgkirchen ans Karlmann-Gymnasium in Altötting. Mit dieser Kamera kann man die unterschiedlichen Temperaturen von Gegenständen mit Hilfe von infrarotem Licht sichtbar machen. So kontrollierte er zusammen mit den achten Klassen ob die sanierten Fassaden der Schule zu viel Wärme abgeben. Weiterlesen »

Jun 07
Keine reine Männersache: Schülerinnen und Schüler bei Robotronikversuchen (Bild: FH Nordhausen)

Keine reine Männersache: Schülerinnen und Schüler bei Robotronikversuchen (Bild: FH Nordhausen)

Wenn sich Nachwuchsforschergruppen zu hochspeziellen Themen bilden, sich gegenseitig bei Laborversuchen helfen und gespannt die Ergebnisse des letzten Experimentes abwarten, dann ist es wieder soweit: Die Schülerakademie der FH Nordhausen hat begonnen.

Begabte und interessierte Regelschüler der neunten und zehnten Klassenstufe aus der Umgebung können sich in der Hochschulumgebung der FH austoben. Weiterlesen »

Apr 20
Reges Interesse an den Schülerexperimenten (Bild: Photonics BW)

Reges Interesse an den Schülerexperimenten (Bild: Photonics BW)

Spektrometer, Mikroskopie, Farbsehen, Lichtleitung in Wasser, ein Modell des Infrarot-Teleskop-Flugzeugs SOFIA dazu Plakate rund um das Sehen und weitere Experimente – die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrums in Haslach im Kinzigtal zeigten ihr breites Spektrum an selbstgebauten Experimenten Weiterlesen »

Jan 12

(Quelle: Münchner Wissenschaftstage)

(Quelle: Münchner Wissenschaftstage)

Mit einem spannenden Kinderprogramm beteiligt sich das DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen im Oktober 2011 an den 11. Münchner Wissenschaftstagen mit:

Schülerexperimente aus der Luft- und Raumfahrt Weiterlesen »

Jan 10

Galaxienentwicklung am MPE (Quelle: Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik)

Galaxienentwicklung am MPE (Quelle: Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik)

Seit 2008 beteiligt sich das Max-Plank-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) an einem “Schnuppertag” speziell nur für Mädchen. Gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Astrophysik (MPA)  wurden auch 2011 am Girl’sDay  wieder gezielt Mädchen angesprochen um sie für die As­tro­physik und extraterrestrische Physik, zu begeistern und ihnen Mut zu machen, sich für diese noch immer stark männerdominierte Laufbahn zu entscheiden. Weiterlesen »

Dez 02

Einladung zum Tag der offenen Tür

Einladung zum Tag der offenen Tür

Am 15. Oktober 2011 öffnet das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) von 11 bis 18 Uhr seine Türen für Besucher. Für Kinder wird wieder ein Sonderprogramm “Raumfahrt und Astronomie für Kin-der und Jugendliche” angeboten, bei dem die Kinder viel Neues über die Astronomie erfahren.

Weiterlesen »

Aug 01
„Weißlicht“-Generierung mit fs-Laserpulsen (Bild: Fraunhofer IOSB)

„Weißlicht“-Generierung mit fs-Laserpulsen (Bild: Fraunhofer IOSB)

Das Fraunhofer IOSB bot den Schülerinnen beim Girls’ Day Einblicke ganz besonderer Art: mit Experimenten im sichtbaren und im nahinfraroten Spektralbereich lernten die Mädchen die Arbeit der Forscher kennen. Weiterlesen »