Nov 02

Das Gebiet der Allgemeinbeleuchtung ist besonders für die Vermittlung Optischer Technologien in den Schulen beliebt, da hier der Zusammenhang zwischen optischen Altagsbeobachtungen und naturellen Gesetzmäßigkeiten erkannt wird.
Durch Fachtagungen mit Experimenten wird dieses Thema den Schülern der Oberstufe anschaulich dargestellt. Durch experimentelles Verständnis primärer und sekundärer Lichtquellen wird dies praktisch untersetzt.
Die Vermittlung der optischen und physikalischen Grundlagen von organischen und anorganischen LEDs steht dabei mit im Vordergrund der Fachtagung.
Zusätzlich zur Fachtagung werden in Gruppendiskussionen mit den Schülern zum Thema Licht und Allgemeinbeleuchtung mit allen notwendigen Gesetzmäßigkeiten und Alltagsbeobachtungen Gespräche zur Berufswahl auf den Gebieten Optischer Technologien geführt.

Projektpartner
Heinrich – Heine Schule/  Oberstufe 9. Und 10. Klassen

Weitere Informationen
www.out-ev.de

Ansprechpartner
Dr. Adrian Mahlkow
OUT e.V. , Köpenicker Str. 325, Haus 201, 12555 Berlin
Tel.: +49 (0)030 609847 230
Fax: +49 (0)030 65762672
E-Mail:adrian@mahlkow.com

Okt 29

Workshop im Fraunhofer EMFT (Quelle: Fraunhofer Gesellschaft München)

Utopie bewegte Bilder – auf der Tapete, der Cornflakes-Packung, dem Fotoalbum, elektronische Schaltungen und Datenspeicher auf dem Klebestreifen…. Kann dies Wirklichkeit werden? – Wann und Wie könnte dies funktionieren? – Wollen wir diese Technologien überhaupt?

 

OLEDs (Organic Light-Emitting Diodes), ermöglichen eine neue Generation von Displays, welche derzeit schon oft im Mobiltelefon eingesetzt werden und in Kürze auch im PDA (personal digital assistant) Einzug halten werden. Weiterlesen »

Okt 26

Schnupperstudium an der Hochschule Regensburg, Quelle: Hochschule Regensburg

Schon mal ans Studieren gedacht?

Beim Schnupperstudium an der Hochschule Regensburg können Schülerinnen und Schüler beispielsweise einen Blick in das Labor für Laser-Materialbearbeitung werfen. Hier gibt es Spannendes zum Laserschweißen, -strukturieren oder -beschriften zu bestaunen. Auch beim Besuch bei der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik kann man die optischen Technologien wieder finden: Hier werden auch im Bereich der Optoelektronik und Laser innovative mechatronische Systeme entwickelt und optische Spektralanalysen durchgeführt, beispielsweise für die Charakterisierung von Laserdioden. Zusätzlich können die Jugendlichen Vorlesungen aus ganz verschiedenen Fakultäten besuchen.

Weiterlesen »

Okt 26

Quelle: Hochschule Regensburg

Einmal schon als Schülerin in einem echten Laser-Labor stehen. Genau dies ist an der Hochschule Regensburg möglich. Hier können speziell Schülerinnen im Rahmen von „grils4tech“ die technischen Studiengänge an der Hochschule kennen lernen und das Labor Laseranwendungstechnik und Feinoptik besuchen.

Dieses bietet Einblicke in Grundzusammenhänge und Anwendungen der Lasertechnik und Optoelektronik, darunter optische Emitter, Lasermesstechnik, Visualisierung und einfache Materialbearbeitung.

Weiterlesen »

Okt 26

Quelle: Hochschule Regensburg

Im Rahmen eines Praktik Seminars (sog.  P-Seminar)  können Schülerinnen und Schüler an der Hochschule Regensburg zu Themen rund um den Laser, LEDs oder optischer Messtechnik Projekte erarbeiten.

 

Die Jugendlichen kommen dafür an die Hochschule Regensburg. Lehrende und Studierende begleiten und informieren sie. Gemeinsam wird an verschiedenen projektorientierten Themen gearbeitet wie zum Beispiel: optische Füllstandmessung bei der Abfüllung von Getränken, Planung eines Niedrigenergiehauses, Programmieren von LEGO-NXT-Robotern und vieles mehr.

 

Außerdem können die Jugendlichen verschiedene Berufsfelder kennenlernen, indem sie im Anschluss an die Projektphase an der Hochschule Unternehmen besuchen. Die Hochschule kooperiert hierbei mit einer Vielzahl von Firmen, Institutionen und Einrichtungen. Auch hier steht die projektorientierte Vorgehensweise im Mittelpunkt.

Zum Ende dieser zwei Blöcke werden die Ergebnisse präsentiert.

Weiterlesen »

Okt 26

Mittels farbiger LEDs kann die Naturkonstante h (Plancksches Wirkungsquantum) bestimmt werden, Quelle: Regensburger Schülerlabor, Universität Regensburg

Zur Berufsorientierung können Schülerinnen und Schüler für einen Tag bis eine Woche an die Fakultät für Physik der Universität Regensburg kommen und dort ein individuelles Einzel-Schnupper­praktikum absolvieren.

In diesem Rahmen ist es möglich, dass die Schüler sich ein Projekt aussuchen oder sogar selbst einen Vorschlag machen und diesen dann selbstständig mit den Betreuern durchführen.

Weiterlesen »

Okt 26

Mit diesem selbstgemachten Versuchsaufbau kann man mit dem menschlichen Puls eine LED zum blinken bringen, Quelle: Regensburger Schülerlabor, Universität Regensburg

An der Universität Regensburg konnten Schüler ein herzschlaggesteuertes Blinklicht bauen. Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr die Ferienaktion des Regensburger Schülerlabors in Kooperation mit dem Amt für kommunale Jugendarbeit statt, wobei einzelne Schüler für eine Woche in den Schulferien ihre Projekte an der Uni durchführen können.

Weiterlesen »

Okt 26

Raum zum Ausprobieren von Farbwirkungen – die Lichtwerkstatt an der Hochschule Rosenheim, Quelle: Lena Grass / Hochschule Rosenheim

Licht – von der Faszination zur Physik … und zurück!

Bei einem spannenden Rundgang durch die Lichtwerkstatt der Hochschule Rosenheim werden an verschiedenen Stationen anschauliche Experimente rund um das Thema Licht durchgeführt, von technischen Grundlagen über Messungen bis zu praktischen Anwendungen. Die Schüler erleben aktiv und spielerisch die Faszination am Gestalten mit Licht. Im Rahmen der Schüler-Uni und des Angebots „girls go tech“ können Schülerinnen und Schüler unter anderem die Lichtwerkstatt der Hochschule in Rosenheim besuchen.

Weiterlesen »

Okt 22

Thementag an der Carl-Diercke-Schule Kyritz.

Der Thementag umfasste die verschiedensten Aktivitäten an der Schule, ob Arbeiten an der Schulausstattung oder themengebundene Vorträge.

Ein Vortrag mit praktischen Beispielen kam aus der Welt der Optischen Technologien und wurde von OUT e.V. gehalten. Weiterlesen »

Sep 26

Dieses Modul wird im Rahmen des Praxislernens in der Klassenstufe 9 im Umfang von 15 Stunden durchgeführt. Neben den Grundlagen der Energie werden vor allem die erneuerbaren Energien, das Energiesparen und damit verbunden die LED Technik behandelt. Im Vordergrund des Kurses steht dabei die exprimentelle Arbeit mit den Schülern. Zum Einsatz kommen die elebox von der Siemens Technikakademie Berlin, eigene Experimentiersets und Experimente die in Eigenregie durch die Schüler erdacht und gebaut wurden. Eingebunden in den Kurs sind auch die Nutzung der Schulfotovoltaikanlage und die AG Solarenergie.
Das Treffen der Arbeitsgemeinschaften der Schule am 26.09.12 war der Auftakt des Moduls und dauerte 2 Stunden. Die Weiterführung erfolgt stundenweise in den AG`s.

Projektpartner
Siemens Rrofessional Education Berlin, Eon edis Regionalzentrum Gransee, Schüler der 10.Klasse

Weitere Informationen
www.siemensschule-gransee.de

Ansprechpartner
Dr.Witzlau, Rainer
Werner-von-Siemens-Oberschule , Gransee
Tel.: +49 (0)03306 28636
Fax: +49 (0)03306 21946
E-Mail:schulleitung@siemensschule-gransee.de