Nov 19

Am Anfang war … das Licht und … wo Licht ist, da ist auch Schatten!

Diesem Motto war eine A

usstellung im K

ulturzentrum Rathenow gewidmet. Dazu gehörten das Schattentheater und ein Workshop mit dem Spielen von Geschichten und der Darstellung von Wissenswertem, geeignet für Kinder und Erwachsene von 6 bis 100 Jahren.

Weiterlesen »

Nov 18

Im Rahmen des Girl’s Days begleiten 3 Mädchen einen ganzen Tag lang die Beleuchter des Schauspielhauses. Sie sind auf und hinter der Bühne und erleben, wie alles ins rechte Licht gerückt wird. Sie lernen die Auswirkungen von unterschiedlichen Lichtszenarien (Intensität-zen und Farben) auf die Stimmung und die Wahrnehmung der Zuschauer kennen.

Okt 29

„ein Laserstrahl läuft zickzack“, Quelle: Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF)

Fünf Stationen hatte Annika Schirmer, wissenschaftliche Referentin der IJF, für die 14 Sechst- bis Achtklässlerinnen des Ursulinengymnasiums Würzburg vorbereitet. An allen ging es um das Thema Licht, passend zur Optik, mit der sich die Mädchen derzeit in ihrem Wahlkurs „Physik – Experimentieren“ befassen.

Weiterlesen »

Okt 26

Kindergartenkinder beim Experimentieren, Quelle: Hochschule Regenburg

Kinder als Forscher und Erfinder. Die Hochschule Regensburg bietet für Kindergärten eine Technikkiste (TeKi) mit technisch-naturwissenschaftlichen Experimenten. Hierfür wurde ein neues Optikexperiment entwickelt und hinzugefügt. Dabei können die Kinder nun bald einen Versuch zur Beugung von Licht bestaunen, bei welchem ein Prisma das Licht in seine Spektralteile zerlegt – aus weißem Licht wird ein bunter Regenbogen.

Die Technikkiste enthält 27 Experimente zu verschiedenen technischen und naturwissenschaftlichen Themen. In der TeKi befinden sich drei große und 6 kleine Klarsicht-Boxen, in denen die Materialien für die jeweiligen Experimente untergebracht sind.

Weiterlesen »

Okt 26

„Quantenoptisches Experiment (Quelle: Ulrike Bauer-Buzzoni, MPL Erlangen)

Wie Professor Leuchs, Inhaber des Lehrstuhls für Optik und Gründungsdirektor des seit 2009 bestehenden Erlanger Max Planck Institutes für die Physik des Lichtes darlegt, eignet sich „die Optik  besonders gut, um Aspekte der Quantenphysik zu demonstrieren“. In seinem Vortrag „Rätselhaftes Licht – aus der Welt der Quantenoptik“, den er in der Reihe Moderne Physik am Samstag Morgen hält, wendet er sich speziell an Schülerinnen, Schüler und interessierte Laien. Weiterlesen »

Okt 26

Das Exponat des Fraunhofer ISC auf der MS Wissenschaft 2011, Quelle: Fraunhofer ISC

Was haben eigentlich die optischen Technologien mit der Medizin zu tun?

Das erklärt ein Exponat vom Fraunhofer ISC in Würzburg zum optischen Nachweis von Tumoren auf der MS Wissenschaft. Der Titel dieses Ausstellungsstücks war „Krebs früher erkennen – Ein Chip als Frühwarnsystem hilft Ärzten und Patienten“ und es erläutert, wie man mit Hilfe von Antikörpern und einem Mikrofluidik-Chip Tumormarker, die von Tumoren ausgesendet werden, nachweisen kann.

Die Optik kommt ins Spiel, weil die Antikörper, die sich mit den Tumormarkern verbinden können, mit fluoreszierenden Nanopartikeln farbig markiert sind und somit die Tumormarker optisch nachgewiesen werden können.

Weiterlesen »

Okt 26

Schüler beim Experimentieren mit dem neuen Photometrie-Analytik-Set, Quelle: Department Chemie und Pharmazie, FAU Erlangen-Nürnberg

Schülerinnen und Schülern geht hier ein Licht auf … Projekt „Photometrie für Schulen“ ist erfolgreich gestartet

Seit Beginn dieses Schuljahres können interessierte Chemielehrerinnen und –lehrer am Department Chemie und Pharmazie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ein Photometrie-Analytik-Set für ihren Projektunterricht kostenfrei ausleihen. Das Paket besteht aus einem neuen UV/vis-Spektrometer und wird ergänzt durch nützliches Zubehör wie Küvetten, Messkolben und Mikroliterpipetten.

Weiterlesen »

Okt 26

Beim Experimentieren im Schülerlabor lernen die Jugendlichen Interessantes rund um die Optik, Quelle: Regensburger Schülerlabor, Universität Regensburg

Im Schülerlabor der Universität Regensburg können Schülerinnen und Schüler Experimente zum Thema Optik durchführen. Dafür kommen ganze Schulklassen für einen Tag an die Uni und können in den dortigen Laboren tüfteln und ausprobieren.

Themen wie Polarisation, geometrische Optik und Spektroskopie können, nach vorheriger Absprache mit dem Lehrer und einer Vorbereitung im Unterricht, im Labor experimentell behandelt werden.

Weiterlesen »

Okt 26

Raum zum Ausprobieren von Farbwirkungen – die Lichtwerkstatt an der Hochschule Rosenheim, Quelle: Lena Grass / Hochschule Rosenheim

Licht – von der Faszination zur Physik … und zurück!

Bei einem spannenden Rundgang durch die Lichtwerkstatt der Hochschule Rosenheim werden an verschiedenen Stationen anschauliche Experimente rund um das Thema Licht durchgeführt, von technischen Grundlagen über Messungen bis zu praktischen Anwendungen. Die Schüler erleben aktiv und spielerisch die Faszination am Gestalten mit Licht. Im Rahmen der Schüler-Uni und des Angebots „girls go tech“ können Schülerinnen und Schüler unter anderem die Lichtwerkstatt der Hochschule in Rosenheim besuchen.

Weiterlesen »

Okt 26

Beim Probestudium an der LMU München dürfen die Schülerinnen und Schüler unter anderem selbst Experimente durchführen (copyright Fakultät für Physik LMU)

Was ist eigentlich Licht?

Antworten bieten optische Versuche, die im Labor der LMU München im Rahmen des einwöchigen Probestudiums von Schülerinnen und Schülern selbst durchgeführt werden können. Dabei lernen sie physikalische Phänomene rund um das Thema Licht wie Beugung, Reflexion und Brechung kennen. Mit Hilfe eines Lasers und einem optischen Aufbau können Brechungsindizes von verschiedenen Materialien, Brewsterwinkel und Wellenlängen bestimmt werden. Weiterlesen »